i-SUP ?  = Inflatable Stand Up Paddling Board !

 

Inflatables", also aufblasbare SUP-Boards werden mit speziellen Handpumpen über ein Sicherheitsventil aufgeblasen und durch hohen Druck bieten sie eine Steifigkeit fast wie Boards aus Feststoffen. Dabei sind sie zusammenlegbar in einem Rucksack mit Rollen zu transportieren, einfachst zu lagern und passen in jedes Auto. Gleichzeitig sind sie wesentlich weniger schlagempfindlich als "Hardboards", also Bretter aus Glasfaserverbund und Hartschaum.

Einfachste Handhabung, Benutzerfreundlichkeit und Schutz vor Verletzungen am Board empfehlen die "Inflatables" für fast alle Könnenstufen und Reviere.

i-SUP to go ?  = Board leihen und ab aufs Wasser...

 

Leih Dir einfach ein Board und teste ausgiebig am Wochenende oder sogar im Urlaub. Komplett verpackt mit Pumpe und Paddel im Transportrucksack mit Rollen (siehe Bild), in dem alles prima Platz findet.

Gehe einfach auf Buchung und Kontakt und reserviere Dir Dein iSup to go. Gerne kannst Du mich auch anrufen, dann berate ich Dich über den idealen Boardtyp für Dein Können und das geplante Revier.

Und die Kosten? 

 

Wochenende (Fr.abend bis So) = 50 € / in Deluxe Double Camber Technologie 70 €

 

1 Woche     (7 Tage) = 100 €  /  in Deluxe Double Camber Technologie 130 €

 

2 Wochen (14 Tage) = 150 €  /  in Deluxe Double Camber Technologie 190 €

 

Mindestleihdauer ist ein Wochenende. Maximale Mietdauer 2 Wochen. 

 

Bei Übernahme des Materials ist grundsätzlich die Vorlage des  Personalausweises erforderlich.

 

Leihgebühren "i-SUP to go" von Paddelspass werden übrigens bei einem Board-Neukauf innerhalb 30 Tagen zu 50 % auf den Kaufpreis angerechnet! Testet ihr also z.B. ein Board 1 Woche im Urlaub für 100 €, erhaltet Ihr 50 € Anrechnung auf den Kaufpreis eines neuen Starboards.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Paddelspass